Buchrezessionen,  Rezessionen

„Game of Gold“

Geplapper vorne weg: Eigentlich mag ich ja Hexengeschichten oder generell Geschichten die im okkultischen spielen. Also war es ja auch dann logisch, dass ich Erwartungen an dieses Buch hatte, das mir genau das versprach: eine gute Hexengeschichte. Wurden sie aber erfüllt? Nein. Warum? Das erfahrt ihr in meine Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Game of Gold

Autor: Shelby Mahurin

Verlag: Dragonfly

Erscheinungstermin: 31. Januar 2020

Alter: 14 Jahren

Preis: Hardcover 18,00€, ebook 13,99€

Seiten: 448

Klappentext: Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt …

Rezession

„Game of Gold“, von Shelby Mahurin, klang sehr interessant auf Grund des Klappentextes.

Ich mochte die schlagfertigen, sympathischen Charaktere und ihre Entwicklungen. Die Geschichte war gut dargestellt und unterhielt mich. Der Actionanteil war präsent und toll verwoben mit dem steigenden Spannungsbogengewesen. Der Schreibstil war locker und angenehm.

Der Weltenaufbau war mir persönlich zu mager und hätte gerne noch etwas genauer beschrieben werden können. Außerdem waren in dem Buch so einige Konflikte, die mir zu unschlüssig waren und mich am Ende immer wieder die Frage stellen ließ, war das jetzt so oder so? Wie funktionierte das nochmal und wie nicht? Außerdem fehlte es mir auch an Emotionen sowie nachvollziehbaren Gründen der Lovestory.

„Game of Gold“, von Shelby Mahurin, zeichnet sich vor allem durch seine schlagfertigen Charaktere, einer spannenden Story und einem lockeren Schreibstil, gut aus. Leider war mit der Weltenaufbau zu mager und einige Konflikte zu unschlüssig beschrieben. Schade. Außerdem fehlte es mir an tiefen Emotionen und an nachvollziehbaren Gründen der Lovestory. Fazit, guter Grundstein, aber mangelnde Umsetzung. Deshalb gibt es von mir keine Empfehlung.

Das Buch hat von mir 3/5🌹 bekommen und die Reihe werde ich nicht weiterverfolgen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quelle für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Game-Gold-Shelby-Mahurin/dp/3748800207/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1585848118&sr=8-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.