Buchrezessionen,  Rezessionen

„Stone Heart I“

Geplapper vorne weg: Mögt ihr eigentlich Fantasygeschichten, in denen die Liebesbeziehung zwischen zwei Charakteren im Vordergrund steht? Oder wollt ihr permanent Action, Taten, Handlungen und nur am Rande eine Liebelei? Oder ist das euch egal? Heute habe mich mal eine Rezi dabei, in der eher die Liebesgeschichte im Vordergrund steht und Leute, sie war so schön gewesen. So schön! Und wenn ihr es mögt, dass auch mal die Beziehung im Vordergrund steht, dann könnt ihr getrost etwas von der lieben Asuka Lionera lesen. Es lohnt sich alle Mal!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Stone Heart – Geraubte Flamme

Autor: Asuka Lionera

Verlag: Impress

Erscheinungstermin: 30. April 2020

Alter: /

Preis: Taschenbuch?, ebook 1,99€

Seiten: 506

Klappentext: **Ein Herz aus Stein und Glut**  Ezlain lebt in einer Welt, in der Männer das Sagen haben. Doch das hält sie nicht davon ab, gegen alle Regeln aufzubegehren. Als Strafe für ihren Ungehorsam soll sie den einzigen Menschen verlieren, der ihr jemals nahestand – ihre Sklavin Cressa. Um dem zu entgehen, beschließen die zwei Frauen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Als Männer getarnt heuern sie auf einem Schiff an und fliehen vor den Zwängen ihrer alten Heimat. Doch das Meer trennt die beiden und trägt Ezlain an den einsamen Strand einer geheimnisvollen Insel. Hier begegnet sie einem Fremden, der ebenso rätselhaft ist, wie sie sich ihr ganzes Leben lang gefühlt hat … 

Rezession

„Stone Heart – Geraubte Flamme“, von Asuka Lionera, ist der erste Teil der Stone Heart – Dilogie und klang aufgrund des Klappentextes sehr interessant.

Die Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch und entwickelten sich im Laufe der Geschichte in nachvollziehbare Richtungen. Der Schreibstil war ausgeglichen, locker und ließ mich förmlich durch die Seiten fliegen. Die Story hatte ein hinterlegtes, subtropisches Setting, welches mich ständig an „Fluch der Karibik“ erinnerte und somit noch mehr in der Geschichte eintauchen ließ. Die eigentliche Story war gut aufgebaut, hatte tolle Twists, die ich so habe nicht kommen sehen und hinterließ in mir einen guten Eindruck. Der Spannungsbogen war fluffig und hielt sich seicht oben.

Leider fehlte mir es an ein paar Deatils rund um die Welt, in der alles spielte und außerdem das i-Tüpfelchen, das mich vollständig dieses Buch fressen ließ. Ich weiß gar nicht wie oder warum es so war, aber mir fehlte Halt einfach das letzte Bisschen, nennen wir es mal „UNGLAUBLICHES“, was mich begeisterte.

„Stone Heart – Geraubte Flamme“, von Asuka Lionera, ist der erste Teil der Stone Heart – Dilogie. Die Charaktere waren mir sympathisch und entwickelten sich in Richtungen fort, die ich nachvollziehbar empfand. Der Schreibstil war ausgeglichen, locker und verbunden mit einem fluffigen Spannungsbogen, sehr gut für die Story. Die Geschichte hatte ein hinterlegtes, subtropisches Setting, welches ständig Fluch der Karibik – Vibes in mir auslöste und somit noch mehr Spaß machte, da ich auch davon ein Fan bin. Sonst war die Geschichte gut, hatte tolle Twists und Turns und hinterließ insgesamt einen guten Eindruck. Leider fehlten mir ein paar Deatils rund um die Welt und außerdem das letzte i – Tüpfelchen, welches mich vollends von dem Buch begeistern konnte. Fazit, flüssigen Start, denn man gerne weiterverfolgen möchte!

Das Buch hat von mir 4/5🌹 bekommen und die Reihe wird weiterverfolgt.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quelle für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Stoneheart-Geraubte-Flamme-Magisch-gef%C3%BChlvoller-Fantasy-Liebesroman-ebook/dp/B085HQ9L3S/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=28WNUGVTF6EJF&dchild=1&keywords=stone+heart&qid=1588495100&sprefix=Stone+Heart%2Caps%2C198&sr=8-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.