Buchrezessionen,  Rezessionen

„Cinder & Ella – II“

Geplapper vorne weg: Nicht direkt ein Flopbuch, aber nachdem mich der erste Teil der Reihe wirklich umgehauen hatte, war das leider bloß ein laues Lüftchen. Trotzdem, viel Spaß bei der Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

ACHTUNG! Enthält Spoiler, da es der letzte Teil einer Reihe ist!

Titel: Cinder & Ella – Happy End und dann?

Autor: Kelly Oram

Verlag: One

Erscheinungstermin: 30. September 2019

Alter: 14 – 17 Jahre

Preis: Taschenbuch 12,90€, ebook 6,99€

Seiten: 528

Klappentext: Cinder & Ella sind zurück! Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie die Realität wieder ein. Zwischen Alltagsstress und Familienproblemen ist Brian schließlich immer noch der angesagteste Schauspieler Hollywoods – und das merkt auch Ella, die plötzlich mehr denn je im Rampenlicht steht. Doch ist ihre Liebe wirklich stark genug, dem Druck des Showbusiness standzuhalten?

Rezession

„Cinder & Ella-2“, von Kelly Oram, ist der zweite Band der Cinder-&-Ella-Dilogie und kam unerwartet heraus, da ich dachte, es würde bloß einen Band geben.

Was ich an diesen Buch wieder loben muss, ist der einfühlsame und tiefgreifende Schreibstil, der mich oft einfach nur plättete. Auch die Charaktere waren wieder toll dargestellt, sympathisch und entwickelten sich während der Geschichte toll fort. Das Weltenszenario war gut beschrieben und ließ den Flair von Hollywood, sehr gut bei mir ankommen.

Die Spannung hingegen war etwas holprig und unausgeglichen, besserte sich aber zum Ende hin.

Das was ich gar nicht mochte, waren die ständigen Wiederholungen, wenn Charaktere etwas erzählten oder einfach nochmal in ein anderes Licht rückten. Die ganze Geschichte war von solchen Dingen überladen und zog sich dadurch natürlich in die Länge, obwohl es vielleicht gereicht hätte, es nur einmal zu erwähnen. Im generellen mochte ich auch die Geschichte nicht und somit war es eher ein Krampf, wenn ich das Buch in die Hand nehmen musste.

„Cinder & Ella-2“, von Kelly Oram, hatte wieder einen tiefgreifenden Schreibstil, der mich einfach nur verzauberte. Die Charaktere waren mir sympathisch und entwickelten sich wundervoll fort. Die Spannung war zu beginn holprig, wurde aber zum Ende hin, ausgeglichener. Das was ich nicht mochte, waren die sich ständig, wiederholenden Gespräche, die Charaktere miteinander führten. Dadurch zog sich die gesamte Story in die Länge und verdarb mir somit den Spaß am Lesen. Auch im generellen mochte ich die Geschichte nicht und war davon betrübt, wenn ich sie in die Hand zu nehmen hatte. Deshalb weiß ich auch nicht, ob ich es empfehlen kann, für alle die den ersten Teil liebten. Oder lieber nicht empfehlen sollte, weil es reicht, den ersten Teil gelesen zu haben und von ihm verzaubert wurden zu sein.

Das Buch hat von mir 3/5🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quelle für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Cinder-Ella-Happy-End-dann/dp/384660089X/ref=cm_cr_srp_d_product_top?ie=UTF8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.