Buchrezensionen,  Rezensionen

„Grisha III“

Geplapper vorne weg: Die Serie zu dieser brillianten Buchreihe kommt im April! Aahaha! Ich bin so aufgeregt und will sie schon jetzt ansehen! Aha! Wer freut sich auch? Wer hat die Geschichte gelesen und gemocht? Bitte die ARME heben! Doch bis die Serie erscheint, ist es doch noch eine Weile hin und um diese Zeit zu überbrücken werfe ich euch einfach Mal die Rezi zum dritten Band hin und verkrieche mich wieder stillschweigend in meiner Druidenhölle, in der ich Pläne plane. Viel Spaß dabei!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Grisha – Lodernde Schwingen

Autor: Leigh Bardugo

Verlag: Knaur

Erscheinungstermin: 26. September 2019

Alter: /

Preis: Taschenbuch 12,99€, ebook 9,99€

Seiten: 432

Klappentext: Tief unter der Erde versteckt sich Alina vor dem Dunklen, der nun endgültig die Macht in Ravka übernommen hat. Um sie hat sich ein Kult gebildet, der sie als Sonnenkriegerinverehrt – doch in den Höhlen kann Alina ihre Kräfte nicht anrufen. Und die einst mächtige Armee der Grisha ist fast vollständig zerschlagen.
Alinas letzte Hoffnung gilt nun den magischen Kräften des legendären Feuervogels – und der winzigen Chance, dass ein geächteter Prinz noch leben könnte. Gemeinsam mit Mal macht sich Alina auf die Suche. Doch der Preis für die uralte Magie des Feuervogels könnte alles zerstören, wofür sie so lange gekämpft haben.

Rezension

„Grisha – Lodernde Schwingen“, von Leigh Bardugo, ist das große Finale der Grisha – Trilogie.

Ein auf und ab, hin und her, hoch und herunter an Emotionen erzeugte Frau Bardugo mit ihrem flüssigen Schreibstil ein letztes Mal. Die Hauptprotagonisten entwickelten sich auch hier noch einmal fort und gingen Wege, die sehr Action geladen waren und dem gesamten Buch einen besonderen Kick schenkte. Die Story nahm rasch ihren Lauf und überwältigte mich mit ihren Entdeckungen und neuen Erkenntnissen immer wieder. Der Weltenaufbau, der in den ersten beiden Bände aufgebaut wurde, floss hier endlich zu einem Gesamtbild zusammen, welches gesprengt wurde und Pfade für die Zukunft ebnete. Großartig!

Der Spannungsbogen war eigentlich grandios. Aus am Ende. Am Ende sackte er ziemlich stark nach unten und riss somit den Bogen gänzlich ab. Sehr Schade.

„Grisha – Lodernde Schwingen“, von Leigh Bardugo, ist das Finale der Grisha – Trilogie. Mit einem flüssigen Schreibstil erschuf Frau Bardugo eine Achterbahnfahrt der Emotionen und riss mich vollkommen mit. Durch die Entwicklungen der Protagonisten und den weiteren Offenbarungen in der Geschichte selbst, wurde ein Ende für die Reihe erschaffen, das nur gerecht war. Der Spannungsbogen an sich war grandios, doch leider sackte er an einem Punkt, am Ende der Geschichte, nach unten und zerstörte sich damit ein wenig selber. Schade. Fazit, sehr gutes Ende, dass für die Zukunft in diesem Universum, viel offen hält. Auf jeden Fall lesenswert!

Das Buch hat von mir 4,5/5🌹bekommen.

Liebe Grüße rosarium🌹

Quelle für Informationen des Buches:

Lodernde Schwingen: Roman (Legenden der Grisha 3) eBook: Bardugo, Leigh, Ahrens, Henning: Amazon.de: Kindle-Shop

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.