Buchrezessionen,  Rezessionen

„Rabens Pflicht“

Geplapper vorne weg: Das letzte Buch, welches zwar ein Highlight war, aber keine 5 🌹 von mir bekommen hat? Das ist wohl dieses hier. Viel Spaß mit der Rezi! Und denkt daran, nicht jedes gute Buch muss 5 Sterne bekommen. Nicht jedes!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Das Schwarze Uhrwerk

Autor: Magali Volkmann

Verlag: Drachenmondverlag

Erscheinungstermin: 27. Januar 2019

Altersgruppe: /

Preis: Softcover 14,90€, ebook 4,99€

Seiten: 434

Klappentext: Er ist der Rebellenkönig, eine lebende Legende und seine Geschichte in Blut geschrieben.
Verkrüppelt, ungeliebt und einsam: Taiden Belarron verabscheut sein Leben und brennt darauf, sich endlich zu beweisen. Dafür will er den legendären Rebellenführer Kyron schnappen, der mit allen Mitteln gegen die Regentschaft des Schwarzen Uhrwerks aufbegehrt. Doch dann rettet ausgerechnet der ihm das Leben und Taidens Weltbild gerät ins Schwanken. Warum hat Kyron ihm geholfen? Was versteckt sich wirklich hinter der Maske, unter der das Gesicht des Rebellenkönigs verborgen liegt?
Taiden zögert damit, Kyron auszuliefern, während er immer tiefer in seine Welt eintaucht. Doch es bleibt keine Zeit, um seine Gefühle zu sortieren denn das Uhrwerk droht, jeden zu zermalmen, der sich zwischen seinen Zahnrädern verfängt.

Rezession

„Das Schwarze Uhrwerk“, von Magali Volkmann, weckte mein Interesse, aufgrund des düsteren Covers.

Die Welt die die Autorin dargestellt hatte, war wundersam und schrecklich zu gleich, übte aber eine Faszination auf mich aus, die mich vollständig in der Geschichte versinken ließ. Der Schreibstil war träge, aber auch total spannend und setzte die wichtigen Konflikte, gut in Szene. Die Charaktere waren mutig, zum Teil auch traurig und entwickelten sich während der Geschichte sehr gut fort. Der Spannungsbogen war knackig und besaß keine Risse.

Die Geschichte war gut, hätte aber noch einen letzten Feinschliff vertragen können, um sie noch besser zu machen.

Leider erreichten mich die Gefühle der Charaktere nicht. Sie waren schlecht umschrieben und manchmal total undeutlich.

„Das Schwarze Uhrwerk“, von Magali Volkmann, hat eine wundersame aber zugleich schreckliche Welt, die mich vollkommen faszinieren konnte. Der Schreibstil war träge, konnte aber durch diese Trägheit, spannende Szenen genial darstellen. Die Charaktere waren mutig, traurig und entwickelten sich während der Geschichte zu wahren Kämpfern. Der Spannungsbogen war knackig und toll ausgearbeitet. Die Geschichte an sich war gut, hätte aber gerne noch einen letzten Feinschliff haben können. Außerdem erreichten mich die Gefühle der Charaktere überhaupt nicht. Fazit, düsterer Fantasyroman und mit tollen Charakteren. Eine glasklare Empfehlung!

Das Buch hat von mir 4/5 🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quellen für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Das-schwarze-Uhrwerk-Magali-Volkmann/dp/3959919468/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1ZARF2J2UDXV1&keywords=das+schwarze+uhrwerk&qid=1576348223&s=books&sprefix=das+schwarze+Uhr%2Cstripbooks%2C194&sr=1-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.