Buchrezessionen,  Rezessionen

„Berühe Mich. Nicht!“

Geplapper vorne weg: Laura Kneidel ist ja sehr bekannt in der Buchwelt und eines ihrer bekanntesten Buchreihen ist die Berühe-Mich-Nicht-Dilogie. Ich habe mich auch mal daran getraut und das erste Buch gelesen. Viel Spaß bei meiner Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Berühre Mich. Nicht

Autor: Laura Kneidel

Verlag: LYX

Erscheinungstermin: 26. Oktober 2017

Alter: 14 Jahren

Preis: Taschenbuch 12,90€, ebook 9,99€

Seiten: 464

Klappentext: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen …

Rezession

„Berühre Mich. Nicht.“, von Laura Kneidel, ist der erste Teil der Berühre-Mich-Nicht-Reihe und empfahlen meine Freunden hochgradig.

Die Geschichte hat wundervolle, freundliche Charaktere, die jeweils ein wenig Ballast auf die Schulter bekommen haben und dadurch sehr glaubwürdig wirkten. Der Schreibstil war sehr ausgeglichen, brachte die Konflikte auf den Punkt und war angenehm zu lesen. Die Geschichte war nicht nur interessant, sondern behandelte eine wichtige Thematik, vor der wir in unser heutigen Zeit uns nicht verstecken sollten. Die Handlungsorte waren gut gewählt und gaben der Story etwas vollständiges.

Leider war der Spannungsbogen an einigen Kapitelstellen brüchig. Wies seine Längen auf und brachte die Dramatik, die dort eigentlich herrschen sollte, nicht gut herüber. Außerdem fehlte es mir an emotionaler Tiefe der Charaktere.

„Berühre Mich. Nicht“, von Laura Kneidel, ist eine wichtige Geschichte für unsere Gesellschaft, vor der man sich nicht verstecken sollte. Begleitet wird sie von einem ausgeglichenen Schreibstil, wundervollen Charakteren mit echtwirkenden Ballast, gutgewählten Handlungsorten und einer Story, die von Mut zum Neuanfang und zu seiner Vergangenheit erzählt. Leider war der Spannungsbogen brüchig und den Charakteren fehlte es oft Mals an emotionaler Tiefe. Fazit, wichtiger Roman, den jeder gelesen haben sollte. Empfehlung!

Das Buch hat von mir 4/5 🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quellen für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Ber%C3%BChre-mich-Nicht-nicht-Reihe/dp/3736305273/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2VAC2YG39TGPV&keywords=ber%C3%BChre+mich.+nicht&qid=1576528351&sprefix=Ber%C3%BChre%2Caps%2C329&sr=8-1

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.