Buchrezessionen,  Rezessionen

„Die ewig glühende Seele“

Geplapper vorne weg: Julia Dippel gewinnt in Deutschland immer mehr und mehr an Bekanntheit und ich muss ehrlich gestehen, dass auch ich diese taffe und unerschrockene Frau total gerne mag. Was ich aber immer noch mehr mag, sind Bücher die mich vollkommen um hauen. Viel Spaß bei meiner Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Izara – Das ewige Feuer

Autor: Julia Dippel

Verlag: Planet!

Erscheinungstermin: 9. Oktober 2018

Alter: 13-16 Jahren

Preis: Hardcover 16,00€, Taschenbuch 16,00€, ebook 3,99€

Seiten: 544

Klappentext: Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Rezession

„Izara: Das ewige Feuer“, von Julia Dippel, entdeckte ich durch puren Zufall und kaufte es mir dann, aus einer Laune heraus. Was sich als Laune zeigte, bewahrheitete sich später als richtiger Schatz.

Die Geschichte, um es mal milde auszudrücken, war phänomenal! Und hatte einen riesigen Suchtfaktor. Außerdem war die Story von starken Wendungen durchzogen, die mir wirklich die Luft zum atmen stahl. Die Charaktere waren unglaublich vielsichtig, wirkten echt und waren mir total sympathisch. Der Schreibstil hatte einen ernüchternden Humor, der einfach nur zur Geschichte passte und sie erst, so richtig witzig machte. Die Spannung war konstant oben und steigerte sich im Fortlauf des Buches, immer mehr und mehr.

Schlechte Kritikpunkte habe ich nicht.

„Izara: Das ewige Feuer“, von Julia Dippel, ist eine geniale Mischung, aus packender und schmerzhafter Romantasy. Die Charaktere waren mir sympathisch, brillant ausgearbeitet und sehr facettenreich dargestellt. Der Schreibstill hatte eine ernüchternden Humor, der harmonisch zu der Geschichte passte und von der Hauptprotagonistin, total cool getragen wurde. Die Spannung war konstant oben und steigerte sich im Fortlauf der Geschichte, nur mehr und mehr.
Die Autorin hat mit Izara, eine außergewöhnliche Geschichte erschaffen, die meine Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern sprengen konnte. Außerdem hob sich dieses Buch durch seine Andersartigkeit, die gerade ein bisschen schwer zu beschreiben ist, sich eine Menge von den anderen Titel, in diesen Genre ab. Deswegen eine riesige Empfehlung!

Das Buch hat von mir 5/5🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quellen für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Izara-1-Das-ewige-Feuer/dp/3522506367/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=28HFX3M2QD4KD&keywords=izara&qid=1577371296&sprefix=Izara%2Caps%2C203&sr=8-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.