Buchrezessionen,  Rezessionen

„Dark Blood“

Geplapper vorne weg: Lange ist´s her, da schrieb ich einen Beitrag, der meine Rückkehr zum Blog ankündigte… Tralala… Ja, ich weiß, ich weiß! Ich habe meine Arbeit etwas schleifen lassen… Warum? Weil meine richtige Arbeit dazwischen kam und mich völlig ausbuchte! Sorry not Sorry! Aber heute habe ich wieder etwas! Viel Spaß bei der Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Dark Blood – Töchter der Finsternis

Autor: Mary Thorne

Verlag: Gedankenreichverlag

Erscheinungstermin: 2. Mai 2019

Alter: /

Preis: Hardcover 20,90 €, Taschenbuch 15,90€, ebook 4,99€

Seiten: 360

Klappentext: 1. Niemand untergräbt meine Autorität, ohne dass sein Kopf rollt. 2. Zu viel Gewalt verdirbt den Charakter. 3. Meine Loyalität gilt dem, der meiner würdig ist. Diesen Prinzipien folgt die Vampirin Valentina Dăneşti seit 600 Jahren.
Als ehemalige Generalin Vlad Ţepeş Draculeştis genießt sie in Genf ein Leben voller Macht und Einfluss. Zwischen dunklen Geheimnissen und den Intrigen ihrer verhassten Familie plant sie in ihrem Nachtklub die Rache an den verdammten Dschinn, die ihr Volk einst beinahe ausgelöscht hätten.
Doch gerade als ihr Ziel zum Greifen nah ist, erschüttert der Tod eines mächtigen Dschinn die magische Welt. Eine Versammlung wird einberufen. Und als würde es nicht reichen, dass man Valentina des Mordes bezichtigt, muss sie sich nach Jahrhunderten den Schatten ihrer Vergangenheit stellen. Einem Schatten, um genau zu sein – jenem Mann, der ihrer als Einziger jemals würdig sein könnte und über das Schicksal aller Vampire entscheidet …

Rezession

„Dark Blood: Töchter der Finsternis“, von Mary Thorne, entdeckte ich durch den Tagträumerverlag und war gespannt auf diese Geschichte.

Kriegerische Charaktere, begegneten mir auf den ersten Seiten der Story und konnten mich vom ersten Moment an verzaubern. Zeigten im Laufe der Geschichte viele Seiten und Schachzüge auf, die genial inszeniert waren. Der Schreibstil der Autorin war sarkastisch und harmonierte wunderbar mit den Charakteren. Auch der Spannungsbogen war klar und wurde durch die mitreißende Story, größer.

Nur der Weltenaufbau hatte manchmal Fehltrittstellen, die etwas undeutlich ausgedrückt waren.

„Dark Blood: Töchter der Finsternis“, von Mary Thorne, erzählt in düsteren, sarkastischen Worten, eine Geschichte die den Vampirismus, in all seiner klischeehaften Form, umkrempelt. Die Charaktere beeindruckten mich mit ihrer Kriegerischen Art und verschmolzen genial mit der Story. Die Spannung war klar und konnte mich so mitreißen, so dass ich am Ende von dem düsteren Setting, einfach nur begeistert war. Eine glasklare Empfehlung an alle, die Darkfantasy lieben!

Das Buch hat von mir 5/5🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quellen für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Dark-Blood-Finsternis-Mary-Thorne-ebook/dp/B07QB3WDFL/ref=cm_cr_srp_d_product_top?ie=UTF8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.