Buchrezessionen,  Rezessionen

„Die Erwählte!“

Geplapper vorne weg: Sarah J. Maas ist eine kleine Berühmtheit (Oder große?). Egal wohin ich auch in der Bookcommunity sehe, es gibt kaum jemanden, der nicht ihrer Bücher mindestens vom Aussehen und vom Namen her kennt. Es gibt kaum jemanden. Auch ich bin nicht an ihrem Charme vorbeigekommen und nachdem ich das Reich der sieben Höfe geliebt habe, habe ich mich auch dazu entschlossen, ihre andere Buchreihe zu lesen. Hier ist das Ergebnis vom ersten Band und wie ihn empfunden habe. Viel Spaß bei der Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Throne of Glas – Die Erwählte

Autor: Sarah J. Mass

Verlag: dtv

Erscheinungstermin: 23. Oktober 2015

Alter: 14 – 17 Jahren

Preis: Taschenbuch 10,95€, ebook 9,99€

Seiten: 512

Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Rezession

„Throne of Glas – Die Erwählte“, von Sarah J. Mass, klang auf Grund des Klappentextes sehr interessant, also kaufte ich es mir.

Ich mochte die vielseitigen Charaktere, ihre Arten, Weisen und Handlungen. Die Story war geschmeidig, hielt meine Aufmerksamkeit und wurde ständig durch neue Details komplexer, schwerer und unglaublicher. Der Schreibstil war klar, hatte einen festen Unterton und passte richtig gut zur Geschichte. Der Weltenaufbau nahm mit jeder verstreichenden Seite zu, wurde größer, verworrener und machte einfach nur Spaß.

Das einzige was ich total bemängle ist die Spannung. Mir kam es oft Mals so vor, als würde die Autorin zu einem Konflikt hinarbeiten, der eigentlich energiegeladenen war, nur um ihn dann kurz zu vor zu beenden und die Spannung damit wieder herauszunehmen, was ich als gar nicht gut empfand.

„Throne of Glas – Die Erwählte, von Sarah J. Mass, ist der erste Teil der Throne of Glas-Saga. Ich mochte die vielseitigen Charaktere, die geschmeidige Story, die anhand von vielen Details immer wieder ergänzt wurde und den klaren Schreibstil, der oft Mals nichts beschönigte. Der Weltenaufbau war komplex, erweitere sich ständig und machte mir unheimlich viel Spaß zu erkunden. Leider war mir die Spannung zu brüchig, zu unausgeglichen und endete Konflikte mit einer bitteren Note. Fazit, toller Start mit einem fantastischen Setting. Auf jeden Fall eine Empfehlung!

Das Buch hat von mir 4/5🌹 bekommen und die Reihe wird weiterverfolgt.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quelle für Informationen des Buches:

https://www.amazon.de/Throne-Glass-Die-Erw%C3%A4hlte-Roman/dp/3423716517/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=22LV4XX9TG0MM&keywords=throne+of+glass&qid=1581957505&sprefix=Throne+of+%2Caps%2C221&sr=8-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.