Buchrezessionen,  Rezessionen

„The Beast is an Animal“

Geplapper vorne weg: Ein Buch welches ich mir nicht entgehen lassen konnte, war diese hier! Düster, spannend und mit den richtigen Elementen, verführt es mich ins Mittelalter! Viel Spaß bei meiner Rezi!

(unbezahlte Werbung/ Markenerkennung)

Allgemeines zum Buch

Titel: Tief im Wald

Autor: Peternelle van Arsdale

Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 13. Mai 2019

Alter: /

Preis: Taschenbuch 14,99€, ebook 11,99€

Seiten: 384

Klappentext: Alys ist sieben, als die Seelenesser eines nachts in ihr Dorf kommen. Am Morgen danach sind alle Erwachsenen tot. Alys und die anderen Kinder müssen fortan in einem Nachbardorf leben, wo die Menschen gläubig sind und das Biest fürchten, das tief im Wald lebt. Doch das Biest ist nicht das, was es zu sein scheint – ebenso wenig wie Alys. Das Mädchen spürt, dass es in seinem Inneren mit den Seelenessern verbunden ist. Als Alys älter und ihre geheime Gabe stärker wird, sehnt sie sich immer mehr nach der Freiheit jenseits des Dorfes. Da schlägt das Schicksal erneut zu, und Alys macht sich auf die gefährliche Reise in den dunkelsten Teil des Waldes …

Rezession

„Tief im Wald“, von Peternelle van Arsdale, erregte meine Aufmerksamkeit wegen seines eher unscheinbaren Covers.

Die Hauptprotagonistin war überraschend, gefühlvoll und voller unbekannter Mysterien, die sich seidig in die Geschichte hineinfügte. Die Story ist in einem mittelalterlichen Setting aufgebaut, das mit Elementen von Fantasy, Thrill und Mystik, gepaart wurde. Die Spannung blieb bis zum Ende hin konstant oben und ließ mich oft an meinen Fingernägel kauen, weil ich wissen wollte wie es weiter ging. Der Schreibstil ist schlicht, veranlasst aber durch die Seiten zu huschen, wie ein Feldhause über die Wiese.

Das einzige was ich an der gesamten Story nicht gemocht habe, war die Liebesgeschichte. Sie hätte jetzt nicht unbedingt mit hinein gemusst und wirkte auf mich wie gezwungen.

„Tief im Wald“, von Peternelle van Arsdale, hat eine überraschende, gefühlvolle Hauptprotagonistin für die die Story wie gemacht war. Die Geschichte an sich ist in einem düsteren, mittelalterlichen Setting aufgebaut, die bereichert wird von Fantasy, Thrill und Mystik Elementen. Spannung stand konstant oben und ließ mich schnell auf die nächsten Seiten huschen. Der Schreibstil ist schlicht und lässt einen begeistert durch die Seiten fallen. Das einzige was ich bemängele, ist das ungebrauchte Liebesdrama. Wieso? Weil die Geschichte auch ganz gut, ohne klar gekommen wäre. Trotzdem konnte mich die Geschichte so sehr begeistern, so dass ich den Mangel beiseite schieben konnte. Außerdem muss ich jetzt sagen, gerichtet an alle Fantasyfans oder die, die es werden wollen, lest diese Geschichte.

Die Geschichte hat von mir 4,5/5🌹 bekommen.

Liebe Grüße rosarium 🌹

Quelle für Information des Buches:

https://www.amazon.de/Tief-Wald-Peternelle-van-Arsdale/dp/3453319915/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.